Presse

Saarländische Informatik-Kompetenz bei Siemens VDO vorgestellt

Presseinformation vom 27. Oktober 2005

Am Mittwoch, 26. Oktober 2005, besuchte eine saarländische Delegation Siemens VDO in Wetzlar. Hintergrund des Zusammentreffens war die Präsentation saarländischer Informatik-Kompetenz für die Automobilindustrie. Dabei ergab sich für die Saarländer die Gelegenheit mit Entwicklungsverantwortlichen im Bereich Infotainment des Unternehmens in Wetzlar über Entwicklungen und Trends zu diskutieren.

Für das Thema „Automobil und IT“ werden im Saarland Forschungs- und Verwertungsaktivitäten von den Innovationsclustern automotive.saarland und it.saarland unterstützt. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen IT-Technologie und -Lösungen für die Automobilindustrie: Sichere Software- und Hardware-Systeme, Computergraphik und -simulation, Fahrerassistenzsysteme und Telematik. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Informatik der Universität des Saarlandes stehen der Automobilindustrie damit kompetente Dienstleister und Ansprechpartner zur Verfügung

Etablierte saarländische Unternehmen und Spin-off-Firmen aus der Region, die von der Nähe zur Forschung profitieren sowie Forschungsgruppen der Hochschulen, erörterten für den renommierten Automobilzulieferer relevante Themen, wie Analyse von Binär-Code (Dr. Christian Ferdinand, Absint GmbH); Automatisiertes Testen und Beweisen. Verisoft - Beweisen als Ingenieurswissenschaft (Tom in der Rieden, Versisoft); Rapid Prototyping und integriertes Usability-Testing multimodaler Dialogsysteme", (Daniel Bobbert, CLT Gmbh; Sprachtechnologie).

Prof. Dr. Horst Wieker, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Lehrstuhl für Nachrichtentechnik, Car to Car Communication) stellte Zukünftige Kommunikations-systeme für vorausschauendes Fahren vor und das DFKI präsentierte Intelligente Fahrerassistenzsysteme (Dr. Tilman Becker).

Siemens VDO zeigte an den dargestellten Inhalten reges Interesse. Aus den Gesprächen ergab sich der Wunsch nach weiteren gemeinsamen Kolloquien, und Potential für mögliche künftige Zusammenarbeit.

Kontakt
Forgis Institut für Fahrzeug- und Umwelttechnik GmbH
Joachim Boes
Altenkesselerstraße 17/ D2
D-66115 Saarbrücken
Telefon +49 (0) 681 92 747 251
E-Mail